Hebamme
 Gal Romano

Wochenbettbetreuung

Die Zeit nach der Geburt ist voll neuer Erfahrungen und Empfindungen. Ihre Familie hat jetzt eine andere Struktur und die Alltagsroutine ist nicht wie vorher. Für die ersten Wochen nach der Geburt ist es gut, Unterstützung von Familie, Freunden und Nachbarn zu haben. Auch ist aber wichtig, Ihre Ruhe zu bekommen und wenn nötig, sie zu fordern.

Die Rolle der Hebamme im Wochenbett ist es, zu beobachten, dass es Mutter und Kind gut geht. Ich kontrolliere die Rückbildung der Gebärmutter, den Wochenfluss und unterstütze Sie mit dem Stillen. Weitere Themen sind Verhütung, Sexualität und Beckenboden. Das Kind wird gewogen, gebadet und die eventuelle Gelbsucht wird kontrolliert. Wenn Sie es wünschen, zeige ich Ihnen gerne, welche Tragemöglichkeiten es für Ihr Kind gibt. Falls es ein Problem geben sollte, ist es meine Aufgabe, Sie an Ihren Frauenarzt oder Kinderarzt weiter zu schicken.

Mit einem neugeborenen Baby im Arm tauchen manchmal auch Fragen auf. Die ersten Wochen nach der Geburt besuche ich Sie regelmäßig zu Hause. Da beantworte ich gerne jede Frage. Wichtig zu wissen: Sie haben das Recht auf eine Hebamme bis zum Ende der Stillzeit! Das heißt, von mir eine Beratung zum Thema Abstillen und Beikost steht Ihnen, von der Krankenkasse finanziert, auch zur Verfügung.  

Bei mir werden momentan keine Rückbildungskurse angeboten. Dafür informieren Sie sich bitte in den Kliniken, Geburtshäusern und bei anderen Hebammen.